Tradition  
Die Mitarbeiterinnen der Diakoniestation Wasserberndorf stehen in der Tradition der Diakonieschwestern die bis zum Jahr 2002 in Wasserberndorf und Umgebung tätig waren. Bebette Köbler war die letzte Diakonieschwester in Wasserberndorf, sie schreibt:
d
"Als Feierabendschwester lebe ich nun mit meinem Mitschwestern in Neumarkt und nehme noch regen Anteil an der Arbeit, die ich selbst so lange getan habe und die jetzt die Schwestern und die Seelsorgerin im Bereich Aschbach leisten. Der Dienst am ganzen Menschen, an Leib und Seele, war mein Anliegen.
Ich freue mich, das diese wichtige Arbeit in guten Händen liegt und begleite sie im Gebet."


Babette Köbler,
Hensoltshöher
Feierabendschwester